#1 Seit Jahrhunderten sind Tiere fuer uns unermuedlich im Einsatz von Bruja_222 31.05.2013 13:32

avatar

Fuer nichts und wieder nichts

Sprichwoerter begleiten das Leben unserer Tiere, und alle beinhalten, leider, sehr viel Wahrheit. Diese Tiere, die ihr Leben fuer uns geben, fuehrten und fuehren, leider, oftmals ein echtes Hundeleben. Nicht nur, wenn sie an der Seitedes Menschen arbeiten, als Huetehund oder als Jagdhund, als lebende Werkzeuge im Tausch gegen ein paar Abfaelle. Im 16. Jahrhundert gehoerten Tiere zum Kuechenteam der großen Anwesen. IhreAufgabe war es, ohne Unterlaß zu laufen, um ein großes Holzrad zu bewegen, so aehnlich wie das, was man heute kleinen Nagern in die Kaefige haengt. Mit dieser Bewegung drehten sie eine Holzkurbel, an der das Fleisch eingehakt wurde. Es waren die vom Hund erzeugten, endlosen Drehungen, die Ferkel, Schweine und Rinder grillten. Und damit war die Rolle der Tiere als Helfer bei der Nahrungszubereitung lange nicht zu Ende.

Bis zum 19. Jahrhundert wurden Hunde mittels Mechanismen wie dem eben erwaehnten zum Schlagen von Butter, Mischen von Korn und aehnlichen Aufgaben eingesetzt. Je nach Rasse wurden Hunde fuer bestimmte Aufgaben ausgewaehlt: Terrier, um Ratten und Maeuse in den englischen Minen zu bekaempfen, Neufundlaender als Rettungshunde auf See, die Bernhardiner als Rettungshunde im Schnee.

Und so, die einen auf diese Art und die anderen auf jene, arbeiteten alle fuer den Menschen, bis hin zu Schneiderhunden, die bis zu den Anfaengen des vergangenen Jahrhunderts in Frankreich Verwendung fanden. Die Uniformen des franzoesischen Heeres entstanden, weil Hunde, ohne aufihrem endlosen Weg jemals anzukommen, die Naehmaschinen in Bewegung hielten. Vielleicht wegen all dieser Dinge und weil sie ihr ganzes Lebendamit verbringen, uns das ihre zu schenken, verstehe ich es nicht, wie es heute noch Leute geben kann, die nicht jeden von ihnen respektvoll und mit Wuerde behandeln, wie sie die Tiere mißhandeln und aussetzen koennen, wie sie ihnen Schaeden zufuegen koennen, wo doch jedes von ihnen nur aus Liebe besteht.


Raúl Mérida

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz