#1 Alte Hunde nicht aufs Abstellgleis von Silvia 09.05.2014 08:22

avatar

Beschäftigen Sie sich mit ihrem alten Hund, seinen Möglichkeiten entsprechend, Sie werden überrascht sein, was er noch alles kann und an was er noch alles Spaß hat. Alte Hunde gehören noch lange nicht zum alten Eisen, meint auch mein Bobbele 14 Jahre. Hier ist es wichtig ,das man den Hund altersgemäß fordert. Denn ich finde, es ist sehr wichtig auch alte Hunde zu fordern , denn wer rastetet der rostet.Geben Sie Ihrer grauen Schnauze kleine Aufgaben im Alltag, so fühlt sich ihr Vierbeiner wichtig und gebraucht auch im Alter. Sein Selbstbewustsein wird dadurch gestärkt und neuer Lebensmut entfacht. Wichtig ist es natürlich , bei unseren grauen Schnauzen das richtige Maß zu finden, und nicht zu übertriebener Action fordern. Denn es gibt auch Hunde , die sich überschätzen, und rennen und lauffen bis zum umfallen, solche Vertreter müssen Sie entsprechend bremsen. Faulere Exemplare dürfen natürlich gefordert werden.
Richten Sie sich nach den Vorlieben Ihres Seniors, sowie den körperlichen und geistigen Möglichkeiten. Mein Bobbele darf zum Beispiel in der Wiese immer wieder beim Spazieren gehen nach Leckerlis suchen, das regt die Sinne an und nacht ihm große Freude. Dann rennt er noch gerne durch den Agility Tunnel springen kann er leider nicht mehr , da er Arthrose hat. Selbst mit seine 14 jahren spielt er immer noch gerne mit dem Ball, ich bin immer wieder erstaunt wieviel Lebensfreude mein Senior noch hat. Wechseln Sie auch öfters die Wege beim Spazieren gehen ,außer ihr Vierbeiner ist blind, hier würde ich die Route nicht änden, sonderen immer wieder zwischen ihm bekannten Wegen variieren. Wechseln der Bodenuntergründe hält fit und regt die Sinne an. Allerdings sollten Sie mit Hunden die Arthrose haben, eher auf weichen Grund lauffen, Feld, Wald Wiese, denn Asphalt verursacht hier schnell Schmerzen. Muten Sie ihrem Senior aber nur solche Dinge zu die er auch noch leisten kann.

#2 RE: Alte Hunde nicht aufs Abstellgleis von Nicky 11.05.2014 14:26

Gut geschrieben. genauso ist es , auch die Senioren wollen noch zeigen, was in ihnen steckt und kleine Aufgaben lösen.
Wir machen das nicht nur beim Gassigehen, sondern ich verstecke zu Hause ab und zu ein Leckerli und lasse Nicky dann suchen, dann wird gaaaanz tolle gelobt

#3 RE: Alte Hunde nicht aufs Abstellgleis von Silvia 11.05.2014 17:48

avatar

Unser 17zehn jähriger Harry trottelt auch noch rum, mag Leckerle. Hat nur noch ein Zahn und wehrt sich damit wenn die anderen ihm ärgern. Sooooooo süß. Durch die anderen Hunde bei uns bleibt er schon noch gut in Form. Unser großer Bentor , ein Bardino (12) ist zwar langsam geworden aber ist trotzdem auch noch immer dabei.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen